Brustpigmentierung (Mamille/Areola Rekonstruktion)

medizinische-pigmentierung

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Brustwarzenverkleinerung
  • Brustwarzenvergrößerung
  • Brustwarzenfarbe aufhellen oder dunkler gestalten
  • Brustwarzenrekonstruktion nach Brustkrebsleiden
  • Narbenretuschierung im Brustbereich / auf der Brustwarze durch Operation oder Verbrennungen
  • Angleichen einer angeborenen Areola-Asymmetrie
  • Depigmentierung des Warzenhofes

Kostenzuschuss der Krankenkassen möglich

Die Seele kann heilen…

Areola in Harmonie

Jährlich erkranken ca. 59.000 Frauen an Brustkrebs, so die Schätzung der Deutschen Krebshilfe. Dank der modernen Medizin bestehen jedoch sehr gute Chancen auf Heilung und Rehabilitation. Eine Vielzahl von Veränderungen und ästhetischen Einschränkungen prägen das Krankheitsbild – Haarverlust, Narbenbildung, bis hin zum Verlust der Brustwarzen.

Die Areolazeichnung eignet sich auch für die Korrektur von Narbenbildungen nach Brustvergrößerungen und Brust- verkleinerungen.

Zunächst wird ein natürlich erscheinender Brusthof pigmentiert und der Farbton dem Idealbild angeglichen. Durch leichtes Schattieren wird ein natürlicher Echtheitseffekt der künstlerlisch dargestellten Brustwarze erzielt.

Erst wenn alle ärztlichen Maßnahmen mindestens 3 Monate abgeschlossen sind und das Narbengewebe mindestens 6-12 Monate alt ist, kann die individuelle Angleichung der Brustwarzen in Höhe, Form und Farbe vorgenommen werden.

Behandlungsablauf

Ein individuelles Beratungsgespräch ist der erste Schritt zu einer professionellen medizinischen Pigmentierung. Dabei werden Behandlungsablauf, Verhaltensregeln sowie ästhetische Möglichkeiten erörtert. Empfehlenswert ist es hierbei, die zu pigmentierende Hautpartie anzuzeichnen sowie einen Farbtest vorzunehmen, damit hier die ideale Farbauswahl für Ihre Pigmentierung gefunden werden kann.

Beim Pigmentiertermin werden unter Einwirkung einer oberflächlichen Betäubungssalbe, die Farbpigmente dauerhaft in die obersten Hautschichten eingebracht. 1-2 Folgesitzungen im Abstand von 4-6 Wochen können nötig sein, um das ästhetische Ergebnis zu vervollkommnen.

Nachsorge und Haltbarkeit

Nach der Medizinischen Pigmentierung sollten die Areale nicht mit Wasser in Berührung kommen und ausschließlich mit den empfohlenen Pflegeprodukten behandelt werden. Wie lange die Farbe der Pigmentierung hält, hängt von der individuelle Hautbeschaffenheit und dem Stoffwechsel des Patienten ab.

Sie können jederzeit kostenfrei und unverbindlich einen Kontrolltermin vereinbaren, bei dem wir die möglichen Auffrischungskosten besprechen – ich empfehle diese standardisiert immer nach 2-3 Jahren wahrzunehmen. Die Haltbarkeit einer medizinischen Pigmentierung liegt zwischen 2-5 Jahren und verblasst in dieser Zeit langsam.

Kostenzuschuss der Krankenkassen möglich!

Die Behandlungskosten werden teilweise von den Krankenkassen übernommen. Eine Abklärung der Kostenübernahme sollte im Vorfeld stattfinden – ich berate Sie hierzu gerne. Weiterführende Informationen zum Thema Brustkrebs finden Sie unter http://www.inkanet.de/ dem Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige e.V.

Brustwarzenrekonstruktion

 Die Patientin verlor bei der Brustkrebserkrankung die linke Brust – der Aufbau durch ein Implantat wurde erfolgreich abgeschlossen. Die fehlende Brustwarze wurde mittels Permanent Make-up natürlich und dauerhaft nachempfunden.

 

Sie haben Interesse an einer medizinischen Pigmentierung?

Gerne kann ich Sie telefonisch, via E-Mail oder Whapp kostenfrei & unverbindlich beraten – Bei einem Farbtest können zwischen 20-30 € auf Sie zukommen (Die Kosten erläutere ich Ihnen vor der Beratung telefonisch, je nach gewünschter Pigmentierung).

Lassen Sie sich unverbindlich beraten